Der Energiepark im Aachener Tierpark

Der Energiepark ist ein gemeinschaftliches Projekt der STAWAG und des Aachener Tierparks Euregiozoo, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt wird.

Dabei bilden elf Energie-Stationen zum Thema umweltfreundliche Energiegewinnung einen Lehrpfad, der durch das Gelände des Tierparks führt. Jede Station erklärt für Kinder und Erwachsene anschaulich und verständlich, wie erneuerbare Energieerzeugung funktioniert.
Der Park steht unter dem Motto: Artenvielfalt der Natur in der Energieversorgung wie im Tierreich.
Auf Schautafeln werden verschiedene Energiethemen, wie Photovoltaik, Solarthermie oder Windkraft, mit Hilfe von Vorbildern aus der Tier- und Pflanzenwelt erklärt.
Die Gebäude des Kinderbauernhofs sowie andere Bereiche des Tierparks werden umweltfreundlich mit erneuerbaren Energien, zum Beispiel durch eine Holzpellet-Kessel-, Photovoltaik- oder solarthermische Anlage, versorgt.

Die Energie-Station 8 lädt zum Ausprobieren ein.

Wie ist eine Energie-Station aufgebaut?

Jede Energie-Station ist so aufgebaut, dass eine Schautafel ausführlich und leicht verständlich zu einem Thema aus dem Bereich Erneuerbare Energien informiert.
Neben den Schautafeln wird auch ein praktischer Bezug hergestellt, zum Beispiel durch die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Stalls, die Holzpellets-Verbrennungsanlage im Heizungsraum oder durch Modelle wie das Wasserrad bei der Energie-Station 9 und durch Einsatz der eigenen Muskelkraft bei Energie-Station 8.


Ansprechpartner für
Zoopädagogik & Führungen


Fr. Elke Bank-Fischer und Fr. Ulrike Kimmel
Sie erreichen uns montags bis freitags zwischen 13:30 und 14:00 Uhr unter:

Telefon 0241 - 5 93 95